[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Erfelden.

Thorsten Schäfer-Gümbel :

Mitmachen :

Warten Sie nicht länger, dass andere die Entscheidungen treffen. Werden Sie selbst aktiv: Mitentscheiden, mitreden, mitgestalten. Unsere Seite für Neumitglieder mehr...

 
 

Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD) fährt als erster hessischer Politiker den neuen Opel Insignia und den neuen VW Passat :

Landtag

Der SPD-Spitzenkandidat zur Landtagswahl am 18. Januar 2009, Thorsten Schäfer-Gümbel, ist der erste hessische Landespolitiker, der das neueste Automodell von Opel fährt, den gerade zum „Auto des Jahres“ gekürten Insignia, der in diesen Tagen erstmals an die Opel-Händler ausgeliefert worden ist.

Die Hessen-SPD hat für den Wahlkampf zwei Autos aus heimischer Produktion geliehen, zum einen das neue Spitzenmodell aus Rüsselsheim, zum anderen den neuen VW Passat CC. „Die Wahl beider Fahrzeuge ist auch Ausdruck der Solidarität mit den Beschäftigten beim VW Werk in Baunatal und bei Opel in Rüsselsheim“, sagte der Pressesprecher der hessischen SPD, Frank Steibli, am Mittwoch in Wiesbaden.

Schäfer-Gümbel nutzt beide Fahrzeuge alternierend, je nach Terminlage. In den beiden kommenden Wochen wird der SPD-Spitzenkandidat täglich im Land unterwegs sein, um bis zum SPD-Landesparteitag am 13. Dezember alle Kreise und kreisfreien Städte besucht zu haben. Nach den ersten Touren in Passat und Insignia urteilt Schäfer-Gümbel: „Beide Fahrzeuge überzeugen technisch, vom Design und vom Fahrgefühl her.“

Am Steuer von Schäfer-Gümbels Dienstwagen sitzt der als „lebendes Navigationssystem“ bekannt gewordene Jens-Christoph Pieper aus Eppstein, der in der ZDF-Sendung „Wetten dass“ mit seinem ausgezeichneten Gedächtnis für Autobahnen geglänzt hatte und zum Wettkönig gewählt worden war.

 
 

- Zum Seitenanfang.