[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Erfelden.

Thorsten Schäfer-Gümbel :

Mitmachen :

Warten Sie nicht länger, dass andere die Entscheidungen treffen. Werden Sie selbst aktiv: Mitentscheiden, mitreden, mitgestalten. Unsere Seite für Neumitglieder mehr...

 
 

Stadtteilrundgang der SPD in Erfelden :

Ortsvereine

Der SPD Stadtverband Riedstadt und der SPD Ortsverein Erfelden haben gemeinsam mit der Erfelder Landtagskandidatin Dr. Carmen Everts und dem Bürgermeister Gerald Kummer am Sonntag, den 02. Dezember 2007, in Erfelden einen Stadtteilrundgang durchgeführt.

Start war am Philipp Schäfer Museum, wo sich die Gruppe unter fachkundiger Führung der Vertreter des Museumsvereins, Walter Glock und Ulf Kluck, ein Bild vom Fortschritt des Erweiterungsbaus des Heimatmuseums gemacht hat.

Anschließend ging es weiter zum Neubaugebiet „Am gemeinen Löhchen“. Auf dem für den 2. Bauabschnitt vorgesehenen Gelände in Höhe der Asylbewerberunterkünfte erläuterte Bürgermeister Kummer, dass hier in den nächsten Jahren noch nicht mit der Bebauung begonnen werden kann, da zunächst andere Baugebiete in Riedstadt anstehen. Er sicherte aber zu, den dort abgeladenen Müll schnellstens beseitigen und das Gelände in einen akzeptablen Zustand versetzen zu lassen. Im bereits bebauten 1. Bauabschnitt informierte er, dass für den dort geplanten Spielplatz die Mittel im Haushalt 2008 bereit stehen.

Auf ihrem weiteren Weg machte die Gruppe Station in der Bahnstraße, um sich über die Bepflanzung am Straßenrand zu informieren. Für die dort nach und nach entfernten Bäume möchte sich der SPD Ortsverein in Gesprächen mit der Stadt für Neuanplanzungen einsetzen.

Ein letzter Schwerpunkt im Rahmen des Rundgangs war die Verkehrssituation im Bereich der Ziegeleistraße und der K 155. In diesen Gebieten kommt es häufig zu Beschwerden über Geschwindigkeitsüberschreitungen und Lärmbelästigungen. Der SPD Ortsverein wird in Gesprächen mit den Anwohnerinnen und Anwohnern versuchen, hier eine akzeptable und umsetzbare Lösung zu finden.

Eine erste Auswertung fand dann beim gemütlichen Abschluss im Gasthaus „Zur Krone“ statt.

 
 

- Zum Seitenanfang.