[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Erfelden.

Thorsten Schäfer-Gümbel :

Mitmachen :

Warten Sie nicht länger, dass andere die Entscheidungen treffen. Werden Sie selbst aktiv: Mitentscheiden, mitreden, mitgestalten. Unsere Seite für Neumitglieder mehr...

 
 

Kopfschütteln über die Haltung von Dagmar Metzger :

Ortsvereine

In seiner gestrigen Vorstandsitzung hat der Ortsverein auch über die aktuellen Ereignisse bei dem Versuch einer Regierungsbildung in Hessen diskutiert. Das durch die Gewissensfrage von Frau Metzger und ihrer Verweigerung, in der konstituierenden Sitzung des Hessischen Landtages im April, Frau Ypsilanti nicht zur Ministerpräsidentin zu wählen stößt auf großes Unverständnis unter den Versammelten. Wie rechtfertigt Frau Metzger sich eigentlich den WählerInnen gegenüber, die SPD wegen ihrer Wahlaussage - Roland Koch als Ministerpräsidenten abwählen zu wollen? Das Wahlergebnis spricht eine klare Sprache, minus 12% für Koch und doch darf er weiterwursteln – dank Frau Metzger und Ihrer Weigerung nicht mit der „Linken“ eine sozialdemokratische Ministerpräsidentin wählen zu können. Was mutet Sie den Leuten zu?

Mehr dazu in einem Artikel von Ivan Nagel aus dem Feuilleton der Frankfurter Rundschau

Zwischen zwei Wortbrüchen

… Die Berichterstattung deutscher Zeitungen über die Hessenwahl krankt daran, dass sie empört oder halbwegs sachlich vom "Wortbruch" reden - ohne daran zu erinnern, dass Andrea Ypsilanti vor den Wahlen nicht eine Versprechung, sondern zwei Versprechungen gegeben hat: Erstens kündigte sie an, Roland Koch als Ministerpräsidenten abzulösen, zweitens sich nicht von den Linken zur Ministerpräsidentin wählen zu lassen. Leider haben nicht Roland Koch oder Kurt Beck, sondern die hessischen Wähler verhindert, dass sie beide Versprechungen gleichzeitig einlöst. Was sie nun auch tut oder unterlässt: Eine ihrer beiden Versprechungen ist Schnee von gestern. Das sei "Wortbruch" und "Wählerbetrug" - so schreiben nicht nur "Bild" und "BZ", sondern auch klügere Zeitungen in ihren Schlagzeilen.

ganzer Artikel lesen...

 
 

- Zum Seitenanfang.