[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Erfelden.

Thorsten Schäfer-Gümbel :

Mitmachen :

Warten Sie nicht länger, dass andere die Entscheidungen treffen. Werden Sie selbst aktiv: Mitentscheiden, mitreden, mitgestalten. Unsere Seite für Neumitglieder mehr...

 
 

kein Signal oder wo ist die Solidarität … :

Europa

Angesichts solcher Wahlergebnisse wie in der Arbeiterstadt Rüsselsheim, wo FDP und Union mit zu Guttenberg in ihren Reihen Zitat: „Ich habe eine unterschiedliche Risikoeinschätzung als die an den Opel-Verhandlungen beteiligten Kollegen“, bekräftigte der Minister am Samstag in Berlin. „Ich konnte daher dem Magna-Konzept bis zuletzt nicht zustimmen.“ Guttenberg hielt und hält eine Insolvenz von Opel für die bessere Lösung. - so abschneiden … bleibe ich dabei – das Einsetzen für den Erhalt von Opel ist richtig.

mit solidarischen Grüssen
Ottmar Eberling

Das vorläufige Endergebnis der Europawahl in Rüsselsheim steht fest. Rund 37.800 Bürgerinnen und Bürger waren am 7. Juni aufgerufen, ihre Stimme für die Europawahl abzugeben. Davon setzten am vergangenen Sonntag rund 13.460 Wählerinnen und Wähler ihr Kreuzchen auf den Stimmzettel. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 35,6%.

Die meisten Stimmen erhielt die CDU mit 35,2% (2004: 37,7%). Die SPD wählten 28% der Rüsselsheimer Wählerinnen und Wähler (2004: 27,0%). Auf die Grünen entfielen 14,2% der Stimmen (2004: 13,8%). Die FDP gewann 8,7% der Wählerstimmen (2004: 5,8%). Die Linke wählten 4,7% der wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger.

 
 

- Zum Seitenanfang.